Mittlerweile ist es fast unmöglich, in Mainz zu leben ohne irgendwann mal einem bunten Schriftzug aus Kreide auf der Straße begegnet zu sein. Dafür verantwortlich sind die Aktivist:innen der Gruppe CatCalls of Mainz. Wir haben mit zwei von ihnen über ihre Arbeit und verbale sexuelle Belästigung auf der Straße gesprochen. Auf Instagram findet Ihr die Gruppe unter @catcallsofmainz.

Von Mattis Trouvain & Amelie Wingerter